15.03.19 10:18
Von: HOL

NEU: Fachschule Fahrzeugtechnik und Elektromobilität

Elektromobilität in aller Munde – BBS II Emden eröffnet im neuen Schuljahr Leuchtturmprojekt im Nordwesten für die Weiterbildung der erforderlichen Fachkräfte Anmeldung ab sofort möglich – Vollzeit und Teilzeit im Angebot


Schulleiter Ulrich Wiegers (v.l.) und Abteilungsleiter Rüdiger Heeren freuen sich gemeinsam mit den Lehrkräften Lutz Kampmann, Klaus Kruse und Michael Hensche auf das neue Angebot

Der Umstieg auf Elektromobilität wird umfassend diskutiert auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Auch im Nordwesten zeigen sich mehr und mehr Fahrzeuge mit Elektroantrieb auf den Straßen, die Werkstätten rüsten für Inspektion und Service, die Facharbeiter*innen müssen für die neuen beruflichen Herausforderungen qualifiziert werden … und nicht zuletzt hat Volkswagen entschieden, sein Werk in Emden als Leitwerk für die Elektromobilität umzurüsten. 2022 sollen die ersten Fahrzeuge das Emder Werk verlassen, die Werksleitung spricht von beeindruckenden Stückzahlen. Die Vereinigung der klassischen Elemente der Fahrzeugtechnik mit den neuesten technologischen Entwicklungen der Elektromobilität stellt für Facharbeiter*innen, Auszubildende, Ausbilder*innen und Lehrkräfte vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Grund-, Aus- und Weiterbildung dar.

Die Technikerschule Emden trägt dieser Entwicklung Rechnung, wir bieten ab dem Schuljahr 2019/2020 Fachkräften aus der Fahrzeugbranche die Möglichkeit der Weiterbildung, um sich für die Herausforderungen des Strukturwandels zu qualifizieren. Neben klassischen Disziplinen der Fahrzeugtechnik sind aktuelle Schlagworte „Hybrid- und Elektrofahrzeuge“, „Leichtbau“, „Batteriesysteme und regenerative Energieformen“ sowie „Digitalisierung und Vernetzung von Fahrsystemen“, die sich in der Stundentafel des neuen Bildungsangebots niederschlagen.

Angesichts der allgemeinen Diskussion um die Zukunft der Fahrzeugtechnik hat die Schulleitung mit der zuständigen Bildungsganggruppe ein Konzept entwickelt, um den technologischen Fortschritt und Wandel hin zur Elektromobilität im Grund-, Aus- und Weiterbildungsbereich in Ostfriesland zu etablieren. Auf Basis dieses Konzepts haben Schulausschuss und Stadtrat des Schulträgers entschieden, in unserem Schulzentrum am Steinweg zwei moderne Fahrzeuglabore einzurichten, in denen die Aspekte der Elektromobilität an zeitgemäß eingerichteten Arbeitsplätzen vermittelt werden können. Die erforderlichen Umbaumaßnahmen befinden sich derzeit in der Ausschreibungsphase, auch die Lehrmaterialien werden ausgeschrieben.

Eine Anmeldung für das kommende Schuljahr 2019/2020 für die Fachschule Fahrzeugtechnik und Elektromobilität ist ab sofort möglich. Die aktuellen Zahlen lassen darauf schließen, dass wir den ersten Durchgang im August 2019 werden starten können, die ersten Absolvent*innen dürften somit im Sommer 2021 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Neben dem Einsatz in Werken aller Fahrzeughersteller und deren Zulieferungsbetriebe als hochqualifizierte Fachkräfte für die Generalumrüstung auf E-Mobilität sind auch die Autohäuser und Werkstätten der Region potentielle Arbeitgeber angesichts der stetig steigenden Verkaufszahlen von E-Fahrzeugen.

An den BBS Burgdorf ist dieses Qualifizierungsangebot bereits fest etabliert in der Region Hannover, mit den BBS II Emden als zweitem Standort wird das Angebot auf Landesebene verdoppelt und stellt für den gesamten nordwestlichen Bereich für die Räume Bremen, Oldenburg, Ostfriesland sowie das Oldenburger Münsterland und das Emsland bis nach Osnabrück ein Leuchtturmprojekt dar.

 

Hintergrund:

Die BBS II Emden beschult als Bündelschule ca. 2.400 Schüler*innen in Voll- und Teilzeitbildungsgängen, rund 30 Ausbildungsberufe in allen Fachstufen werden unterrichtet, das Spektrum der Fachbereiche reicht von kleineren Berufsfeldern wie Körperpflege, Holztechnik und Drucktechnik bis hin großen Abteilungen der Gastronomie, Elektrotechnik und Metalltechnik. Im Bereich Fahrzeugtechnik beschulen wir neben der einjährigen Berufsfachschule Fahrzeugtechnik für den gesamten ostfriesischen Raum Auszubildende in der Grund-, Mittel- und Oberstufe, insgesamt derzeit rund 180 Personen.

An der BBS II Emden qualifizieren wir seit mittlerweile 60 Jahren in der Fachschule Technik, die im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Technikerschule bezeichnet wird, Fachkräfte zu staatlich geprüften Techniker*innen in unterschiedlichen Fachrichtungen (Elektrotechnik, Maschinentechnik, Mechatronik), zusätzlich bieten wir in der Hotelfachschule Emden die Weiterbildung „staatlich geprüfte*r Betriebswirt*in.

Jährlich verlassen ca. 90 Absolvent*innen mit dieser Qualifizierung unser Haus und kommen vorrangig in der Region zum Einsatz in Führungspositionen, traditionell auch im VW-Werk Emden, doch auch nationale und internationale Karrieren können wir verfolgen.