Schwerpunkt Gestaltungs-/ Medientechnik


Ganz neu, ganz frisch in Emden

Der neue Schwerpunkt im Beruflichen Gymnasium, der 2 Bereiche zusammenfasst - kreative Gestaltung unter Einsatz professioneller Technik.

 


In dieser Schülermontage sind viele Elemente und Emotionen enthalten, um die es im Unterricht gehen wird - Visualisierung, Gestaltung, Technik, Kreativität, und Leidenschaft.

 

Und dabei sollen - wie das folgende Beispiel belegt - Medienprodukte gestalterisch entwickelt und technisch umgesetzt werden.

 


Was wir mit diesem Schwerpunkt wollen...

Grundlagen für den weiteren Werdegang legen!

+    Erfahrungen sammeln und Interesse wecken

*    an einem Ausbildungsplatz zum
-    Mediengestalter - digital und print
-    Mediengestalter - Bild und Ton

*    an einem der zahlreichen Studiengängen im Bereich
-    Kommunikation
-    Grafikdesign
-    Medientechnik

*    an einem späteren Berufsleben
-    als Grafiker, Programmierer, Entwickler von Werbekampagnen ...
-    für gedruckte Produkte, Internetseiten, Animationen, Videos ...
-    in Druckereien, Verlagen, Werbeagenturen, Senderanstalten, jedem Unternehmen mit einer Werbe- bzw. Marketingabteilung ...

+    Kenntnisse und Fähigkeiten bezüglich Kreativität, Gestaltung und Medienbeherrschung erwerben, die nützlich sein können
-    in jeder Ausbildung und jedem Studium
-    in jedem Beruf
-    ganz allgemein im Alltag

 

Überblick über Inhalte in den Schulhalbjahren

Grundsätzliches:
Der Unterricht beinhaltet konzeptionelle, gestalterische und technische Aspekte, die möglichst  beim Realisieren von Medienprodukten erlernt werden. Dazu wird branchenübliche Software und Geräten wie z.B. Digitalkameras regelmäßig im Unterricht genutzt. Viel Wert wird darauf gelegt, die Sicht des Kunden zu berücksichtigen und ihm die eigens erstellten Unterlagen professionell zu präsentieren.

11.1    Kennenlernen des Bereiches Gestaltungs- und Medientechnik
Überblick über einen Medienbetrieb und seine Software.
Ein kleines Projekt wird durchgeführt, bei dem die Schüler verschiedene branchenübliche Programme und
Arbeitsweisen kennenlernen und ein kleines Handlungsprodukt wird unter Integration von gestalterischen
und technischen Aspekten (Photoshopcollage - InDesign-Layout, PDF-Export) erstellt.     
Gestaltungsprodukt: Postkarte

11.2    Gestaltungsgrundlagen und Softwarekenntnisse aneignen
Technischer Schwerpunkt:
Das Arbeiten mit Grafik-, Bildbearbeitungs- und Layoutsoftware steht hier im Vordergrund.
Gestalterischer Schwerpunkt:
Erste gestalterische Grundlagen wie z.B. im Bereich der Typografie werden gelegt.
Gestaltungsprodukt:
Kleinere Medienprodukte werden erstellt (z.B. Visitenkarte, Geschäftsbrief, Anzeige, Plakat etc.).
        
12.1    Grafische Produkte herstellen        
Technischer Schwerpunkt:
Der professionelle Umgang mit Daten / Dateiformaten wird eingeübt.
Gestalterischer Schwerpunkt:
Bisher erworbene Gestaltungsgrundlagen werden vertieft und erweitert.
Gestaltungsprodukt:
Weitere grafische Medienprodukte werden realisiert.  
Praxisarbeit: z.B.: Es wird zielgruppenorientiert ein Redesign vollzogen und ein neues Corpoarte Design entwickelt.

12.2    Audiovisuelle Produkte herstellen
Technischer Schwerpunkt:
Umgang mit Kameras / Videokameras und der dazugehörigen Technik.
Gestalterischer Schwerpunkt:
Planung und Visualisierung von kleinen Videosequenzen.
Gestaltungsprodukt:
Aufnahme und Schnitt eines kleinen Videos.
        
13.1    Mehrseitige Druckprodukte herstellen
Technischer Schwerpunkt:
Professionelles Arbeiten mit Softwareprogrammen unter Verwendung von Farbmanagementrichtlinien, Profilen etc.
Gestalterischer Schwerpunkt:
Anwenden von Grundlinienraster / Gestaltungsraster sowie Corporate-Designvorgaben.
Gestaltungsprodukt:
Ein mehrseitiges Druckprodukt wie z.B. ein Flyer, ein Teil eines Buches etc. wird erstellt.

13.2    Ziele und Inhalte werden erst noch von der Schule festgelegt
Ein konkreter inhaltlicher Schwerpunkt ist bewusst noch nicht festgelegt.     
Eine intensive Vorbereitung auf das Abitur steht sicherlich im Vordergrund.
Im Idealfall kann in diesem Halbjahr noch ein reales Projekt realisiert werden.     

 

Die BBS II Emden bietet das nötige Fundament, auf dem ein technisches Studium guten Halt finden kann.

Interessiert?

 

Noch Fragen?

Dann komme doch vorbei!
Wenn du möchtest, kannst du gerne am Unterricht teilnehmen.

Kontakt:

Anika Braun
braun[at]bbs2-emden.de

Ingo Seitz
seitz[at]bbs2-emden.de

Telefon: 04921-874000

 


Hier geht es nach oben.