24.03.21 08:42
Von: FLO/HEK

Schule geht auch anders!

Der Schüler Jonas Seebens hat in einer außerschulischen Schulpflichterfüllungsmaßnahme sein berufliches Glück gefunden.


Jonas Seebens zusammen mit Stefan (li.) und Antje Zents

Vorgeschichte: Jonas hat sich im Sommer 2020 an den BBS II Emden mit dem Ziel angemeldet, seinen Hauptschulabschluss in der Berufseinstiegsschule zu erwerben. Allerdings gestaltete sich das erste Halbjahr schwierig, Schulmüdigkeit und Motivationsprobleme, die bereits an der abgebenden Schule auftraten, holten Jonas wieder ein. Das Ziel „Hauptschulabschluss“ - und damit verbunden der berufliche Einstieg in eine Ausbildung - drohten außer Reichweite zu geraten. Eine alternative Lösung war nötig.

Jonas großes Interesse gilt der Landwirtschaft. Bereits seit Längerem verbrachte er seine Freizeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Dieser berufliche Anknüpfungspunkt wurde in der schulischen Beratung aufgegriffen. Dabei stellte sich heraus, mit welch großer Motivation sich Jonas einbringt und welche Leidenschaft er für Hof und Tier entwickelt hat. Daraufhin beschloss das BBS II-Beratungsteam um Schulsozialpädagoge Jürgen Böckmann und Klassenlehrer Alfred Müller, Kontakt zum landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Zents-Borgman in Twixlum aufzunehmen und die Möglichkeit einer außerschulischen Schulpflichterfüllungsmaßnahme zu prüfen.

Familie Zents-Borgman zeigte sich sofort offen für das Projekt und auch Jonas und dessen Eltern waren froh über die neue berufliche Perspektive mit Langzeitpraktikum und der Chance auf eine anschließende Ausbildung.

Seit Februar dieses Jahres ist Jonas nun in Vollzeit in der Landwirtschaft tätig. Vom ersten Tag an waren alle vorherigen Motivationsprobleme wie weggeblasen: Pünktlich, zuverlässig und hoch engagiert bringt sich der Lernende seitdem ein.

Auch Familie Zents-Borgman ist von Jonas überzeugt, ab August 2021 wird er nicht mehr als Praktikant, sondern als Auszubildender beschäftigt sein. Die Berufsschule besucht er dann in Norden.