22.06.18 21:53
Von: HOL

49 Berufliche Gymnasiasten erhalten Abizeugnisse


Abiturjahrgang 2018 mit Schulleiter Ulrich Wiegers (zweite Reihe links) und Abteilungsleiter Dr. Ole Westerhoff (vorne rechts)

Moderierten souverän: Elena Gadow und Thorsten Friedewold

Jahrgangsbeste (v.l.): Elena Gadow (1,1), Klaas Opitz (1,7) und Sören Müller (1,2)

Grußworte und beste Wünsche für die Zukunft kamen von Schulleiter Ulrich Wiegers

Augenzwinkernd aber auch kritisch: Abteilungsleiter Dr. Ole Westerhoff

Aufforderung zum Dank: Der Jahrgang 2018 applaudiert und dankt den Eltern und Lehrkräften für die Unterstützung auf dem Weg zum Abitur

Mareike Peters sprach stellvertretend für die Lehrkräfte und ließ Ehemalige per Videobotschaft zu Wort kommen

Ihm wurde aufgrund einer verlorenen Wette die Ehre zuteil für den Abijahrgang zu sprechen und er meisterte das gewohnt souverän: Sören Müller

Sonderpreis der Hochschule Emden/Leer für die Jahrgangsbesten überreicht durch Andrea Meyenburg (Leiterin International Office)

Der Abijahrgang 2018 gemeinsam mit den Lehrkräften

Am vergangenen Freitag erhielten die diesjährigen Absolventen der Beruflichen Gymnasien während einer Feierstunde im Foyer der BBS II Emden ihre Abiturzeugnisse.

Im Rahmen eines äußerst gelungenen Abends, durch den Abiturientin Elena Gadow und Abiturient Thorsten Friedwold führten, gratulierten Schulleiter Ulrich Wiegers sowie der Abteilungsleiter Dr. Ole Westerhoff und Lehrerin Mareike Peters den insgesamt 49 Abiturientinnen und Abiturienten herzlich und wünschten ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Ulrich Wiegers betonte in seiner Rede die Vielseitigkeit und Alltagstauglichkeit des Abiturs an Beruflichen Gymnasien, gerade das derzeit allseits diskutierte Schulfach „Alltagswissen“ spiegele sich im Besonderen auch in den berufsbildenden Schwerpunkten wider.

Der für die gymnasiale Oberstufe zuständige Abteilungsleiter Dr. Ole Westerhoff ließ die vergangenen drei Jahre mit Hilfe statistischer Werte und einem zwinkernden Auge Revue passieren. Zudem verwies er darauf, dass seit 50 Jahren das Abitur am Beruflichen Gymnasium (früher Fachgymnasium) vermittelt werde, diese Tradition aufgrund politischer Entscheidungen aber gefährdet sei angesichts der Stärkung anderer Schulformen - auch in Emden. Hiermit riskiere man auf Dauer die Vielfalt der Emder Schullandschaft und damit auch die Vielfalt beruflicher Schwerpunkte für die kommenden Generationen.

Mareike Peters, die stellvertretend für das Kollegium sprach, dankte dem Jahrgang 2018 für die zahlreichen gemeinsamen Erfahrungen, die man wärend und abseits des Unterrichts gesammelt habe: Poetry Slam-Besuche, Kursfahrten und Sportveranstaltungen (u.a. Volleyball-Turnier, Drachenbootrennen, "Vull wat Manns Loop") sorgten dafür, dass eine starke Gemeinschaft entstehen konnte. Ehemalige Abiturientinnen und Abiturienten grüßten die diesjährigen Absolventen per Videobotschaften und wünschten ihnen alles Gute verbunden mit dem Hinweis, offen zu sein für Neues und die Welt zu erkunden. Diesen Wünschen schloss sich Mareike Peters an und hofft, dass sie dabei den Kontakt nach Emden und der ehemaligen Schule nicht abreißen lassen.

Aber auch die Absolventen brachten ihren ehemaligen Lehrkräften und den Mitarbeitern der BBS II Emden Anerkennung, Dank und Lob zum Ausdruck. Viele Lehrkräfte wurden in einer insgesamt sehr wertschätzenden Atmosphäre unter dem Applaus der Gäste geehrt.

Aufgrund herausragender Leistungen und einem Notendurchschnitt von 1,1 wurde Elena Gadow als Jahrgangsbeste ausgezeichnet. Dieses Ergebnis hat es in den letzten 40 Jahren an der BBS II Emden nicht gegeben. Gratulation. Ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis erzielten Sören Müller (1,2), der zudem für die Abiturienten sprach und Eltern und Lehrern für die Unterstützung in den vergangenen Jahren dankte, sowie Klaas Opitz (1,7).

Alle drei erhielten zudem einen Sonderpreise der Hochschule Emden/Leer, überreicht von Andrea Meyenburg, Leiterin des dortigen International Office. Auch sie forderte die jungen Leute auf, neugierig zu sein und die Welt zu entdecken, ein Studium an der hiesigen Hochschule mit zahlreichen Partnerhochschulen in allen Teilen der Welt biete dazu hervorragende Gelegenheit.


Abiturjahrgang der BBS II Emden 2018:

Bartels, Jannik; Bedenski, Jan-Niklas; Bloem, Simone; Bodewes, Marco; Bucher, Christin; Endelmann, Hauke Jannes; Engels, Alexander; Friedewold, Thorsten; Gadow, Elena; Goeman, Imke; Grave, Lea de; Groenewold, Björn-Eike; Gröning, Mattis; Grönke, Jannik; Harms, Tarek; Harms, Marc; Hildebrandt, Alexander Jakob; Hinrichs, Janik; Hinrichs, Klaas; Ivens, Florian; Ivens, Niklas; Janßen, Svenja; Jordan, Aike; Jürgens, Martina; Kalkwarf, Anika; Kamping, Thees; Kleingarn, Focko; Konakci, Mete; Köster, Tomke; Krishnamoorthy, Robin; Looden, Teelke; Müller, Sören Frederic; Muwenge, Marc; Opitz, Klaas Lennart; Prauß, Marcel; Rass, Leon; Rodyk, Nys; Rohlfs, Laura; Ross, Duncan; Ruben, Carina; Shull, Frederik; Slieter, Jannik; Strehlau, Clemenz; Szag, Jelto; Ufen, Marcel; Vogt, Janek; Vries, Lena de; Winter, Mona; Wolff, Jaika.

 

Die Mitarbeiter und Lehrkräfte der BBS II Emden gratulieren herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute.