22.07.21 11:57
Von: FLO/HEK

Absolvent*innen der Berufseinstiegsklasse 2 erhalten Zeugnisse und damit ihren Hauptschulabschluss


Die Absolvent*innen der Berufseinstiegsklasse 2 mit den Klassenlehrern Hero Wenzel und Torge Meier, dem Schulsozialpädagogen Jürgen Böckmann und dem Schulleiter Björn Holzgrabe

Kein Abschluss und keine Chance? Dieser fehlenden Zukunftsperspektive begegnet die BBS II Emden seit vielen Jahren erfolgreich in der Berufseinstiegsschule (BES): Junge Leute, die eine allgemeinbildende Schule aus unterschiedlichsten Gründen ohne Abschluss verlassen mussten, werden in der BES innerhalb eines Jahres fit für die Ausbildung gemacht und können zudem ihren Hauptschulabschluss erwerben.

Insgesamt haben diese Chance in diesem Jahr 26 Absolvent*innen genutzt.

Schulleiter Björn Holzgrabe überreichte den Schüler*innen gestern ihr Abschlusszeugnis mit dem damit verbundenen Hauptschulabschluss: „Mit viel Engagement und Fleiß ist es den Lernenden gelungen, den Hauptschulabschluss zu erreichen. Dieser ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Berufsleben. Dafür wünsche ich allen Absolvent*innen alles Gute.“

Viele der Schüler*innen bleiben der BBS II erhalten und streben weitere berufliche Qualifikationen an, andere planen den direkten Berufseinstieg.

Den Hauptschulabschluss erworben haben:

Schwerpunkt Gastronomie und Hauswirtschaft:

Amal Assaf, Justine Dirksen, Jana Fricke, Denise Höben, Yussef Janan, Sarwan Khalil, Sophia Lemke, Jan Michaelis, Michelle Oleschinski, Stella Prätorius, Juliet Njeri Waithira, Sören Wedig

Schwerpunkt Bautechnik und Holztechnik:

Tobias Boomgaarden, Luca Eccarius, Nico Eeten, Nico Eeten, Kevin Harz, Ahmed Karabit, Daniel Mebrahton, Hasan Murad, Karim Niemeier, Kemal Pilia, Simon Sahin, Sylvester Skrocki, Aaron Stölze, Julian Tebben